registrieren   anmelden
  Search  
Navigation minimieren

 
Traschstöckli-Maschine / Baujahr: ca. 1925 - 1927 / Hersteller: Maschinenfabrik Hochdorf AG. vormals A. Villiger Hochdorf (Luzern) / Die Trasch-Stöckli-Presse ist ein Gerät aus uralter Zeit, als die Bauern noch jeder seinen eigenen Schnaps brannte. Eine fahrende „Brennerei“ fuhr den Bauernhöfen nach und brannte die in Eichenfässern eingemachte Maische aus Äpfeln und Birnen. Wenn der Alkohol herausdestilliert war, blieben noch die Rückstände vom Obst übrig, die fürchterlich stanken. Man kippte oder schöpfte diese an einen Haufen. Das Wasser floss ab und zurück blieb der Trester oder eben das Trasch. Dieses mischte man mit Sägemehl und füllte es in die Presse und setzte ein sog. Trasch-Stöckli auf ein Regal-Brett, das man in ein Gestell einfügte, wenn es voll war. Dort liess man diese Stöckli trocknen. Deshalb auch das Loch in der Mitte. Es diente lediglich dazu, dass das Stöckli schneller und besser trocknete. Die Stöckli brauchte man im Winter zum Heizen. Sie gaben sehr warm und waren fast mit Briketts zu vergleichen. / Gewicht: ca. 100 Kg / Besitzer: Heinz Berger 3532 Mirchel
Fahrender Party Tisch / Motor: Mag / Besitzer: Verein „Freunde des Tisches“ Schötz
Kettensäge Stihl / Seriennummer: 119060 / Typ: Contra / in Amerika als "Contra-Lightning" / Baujahr: ca. 1960 Markteinführung 1959 / Hersteller: A. Stihl Maschinenfabrik Waiblingen / Neustadt / Bauart: 2-Takt / Zahl der Zylinder: 1 / Leistung: 6 PS / Hubraum: 106 ccm / Kühlung: Luft / Gewicht : ca. 12 kg / Die Stihl Contra revolutionierte 1959 die Forstwirtschaft und ermöglichte es auch ärmeren Waldbauern, mit Motorisierung produktiver und Kräfte schonender zu arbeiten. Sie ist der Urahne aller heutigen Motorsägen und die erste vom Leistungsgewicht brauchbare Einmann-Motorsäge. 1961 werden Frachtflugzeuge gechartert, um mit der Nachfrage aus Amerika und Kanada Schritt zu halten. / Besitzer: Heinz Berger 3532 Mirchel
Jauchepumpe Küpfer / Typ: Nr. 1 / Baujahr: ca. 1940 / Hersteller: Küpfer Maschinenfabrik Steffisburg / Bauart: Doppelwirkende Einzylinderkolbenpumpe / Fahrbar oder stationär, für Verschlauchungs- und Beregnungsanlagen / Die Ventile sind leicht zugänglich und aus Gummi / Hub: 200 mm, Bohrung: 140 mm / Hubraum: 3`780 ccm / Leistung bei 300 U/min 1`134 Liter in der Minute / Selbstansaugend 7 Gewicht: ca. 150 kg / Besitzer: Heinz Berger 3532 Mirchel
John Deere 5-Bottom Semi-Integral Moldbord Plow / Typ: F145H 16-Inch Plow / Safety – Trip Standard / Baujahr: 1962 / Hersteller: John Deere Waterloo, Iowa, USA / Bauart: 5 Schar Beetpflug mit Röver Pflugscharen / Arbeitsbreite: 16 Inch (40,64cm) pro Schar (1 Inch = 2,54 cm) / Arbeitsbreite: mit allen 5 Scharen: 203 cm / Länge des ganzen Pflug: 5 Meter / Bauzeitraum: 1962 bis 1963 / Gewicht: ca. 700 kg / Besitzer: Heinz Berger 3532 Mirchel
Bautz Trommelheuwender SK2 / Besitzer: Arnaud Georgenthum in Frankreich
SCHILTER 2500 Forst / Motor: Perkins Diesel / 40 PS / Gewicht:2050 Kg / Seilwinde Hans Rotzler STEINEN / Seildurchmesser 11 mm / Besitzer: Walter Kunz Wimmis
Schilter 1000 Einzylinder Diesel / Stamm Nr. 079638109 / Jg.1976 / 3- Gang Getriebe mit 2 Gschwindigkeitsstuefen. / Hinten Doppelbereifig Diff. Sperri u Allradntrieb zuschaltbar, Zapfwelle. Besitzer: Alfons Meier, Kienstelweg 27 / 4116 Metzerlen
Bure - König / Motor Mag 1035 SRL x 66 / Baujahr 1957 / Friktionsantrieb / Triebachsanhänger mit VW Käfer Getriebe Jahrgang 1962 / Hersteller F. u. E. Bur Landmaschinen Luzern / Interessant zu wissen: Der Name "Bure-König" kommt von den zwei Tüftler/Hersteller mit den Familiennamen Bur und König / Besitzer: Richard Giger Mols
Vollmer Schärfmaschine für Kreissägeblätter 8-100 cm / Gattersägen / Blockbandsägen / Bandsägen / Baujahr ca. 1940 / Besitzer: Franz Theiler / unter Diverses Filme sehen sie die Schärfmaschine im Einsatz
JOHNS „VOLLDAMPF“ Waschmaschine / Typ: 2 / MEHRFACH GESCHÜTZT / Baujahr: ca. 1870 / Hersteller: J.A. John A-G Jlversgehofen Erfurt Deutschland / Johann Adam John (* 9. August 1811 in Erfurt; † 28. Januar 1898), Zeugschmiedemeister, Schlosser und Eisenwarenhändler, hatte 1838 in Ilversgehofen im Norden von Erfurt die „J. A. John Maschinen- und Blechwarenfabrik“ gegründet. / Heutiger Besitzer: Heinz Berger 3532 Mirchel
Traktor Berna / Typ: T 3 / Baujahr: 1919 / Zylinder. 4 / Brennstoff: Benzin / Hubraum: 6644 ccm / 29 KW / Gewicht: 3`300 Kg / Höchstgeschwindikeit: 12 Kmh /
Fahr Gabelheuwender WD 5 Besitzer: Sylvia Grab / Werner Jackwert . Pferd: Kaltblutstute "Dora"
Motorwalze Strassenwalze Ammann / Typ: O A / Baujahr: ca. 1946 - 1950 / Hersteller: U. Ammann Maschinenfabrik Langental / Motor: Deutz Verdampfermotor / Typ: MA 608 / Leistung: 4 PS / Hub: 80 mm, Bohrung: 70 mm / Hubraum: 300 ccm / Bauzeitraum: 1931 bis 1954 / Stückzahl: 55`000 / Walze Gewicht leer: ca. 780 kg / Gewicht mit Wasser ca. 1000 Kg / Walzen Breite: 800 mm / Walzen Durchmesser: 630 mm / Geschwindigkeit: ca. 3 Km/h / Besitzer: Heinz Berger 3532 Mirchel
Selbstfahrende Holzfräse Fiat 1100 Baujahr 1962 Motor für Säge Bernard 5 PS Besitzer: Gerald Müller Aigle
Heuschwanz
Kartoffelroder LK 30 Besitzer: Manfred Rutzen
Selbstfahrende Bandsäge Lüthi Worb Baujahr:1925 Motor: Universal AG Oberrieden Zürich Typ: 10 Benzin 1 Zylinder 4 Takt Bohrung: 72mm Hub: 72mm Hubraum: 293 ccm PS: 6 Gewicht: ca. 1`110 Kg Besitzer Hans Kramer Affoltern i.E.
Eigenbautraktor der Marke Nafzger. Dieser ist mit einem MAG 1040 und einem Bucher M 500 Getriebe ausgerüstet. Die Geschichte meines Kleintraktors Im Jahr 1985 wurde mein Kleintraktor im SVSA in Bern einer Einzelprüfung unterzogen, nachdem ich eine Typenbefreiung erlangt hatte. Zu dieser Zeit wurde das Fahrzeug von einem Universal Motor Typ 222 angetrieben. Das Getriebe stammte von einem Bauernkönig Motormäher. Als Anlasser diente eine Kurbel. Die Länge des Fahrzeuges beträgt 2 Meter, die Breite 70 cm, die Höhe 92 und der Achsabstand 1 Meter. Das Gewicht beträgt ca. 350 kg. Die lenkbaren Räder (hinten) werden hydraulisch und die Antriebsräder mechanisch gebremst. Im Jahr 1990 stellte ich ein Gesuch, um gewisse Abänderungen/Erneuerungen machen zu können. Danach rüste ich meinen Kleintraktor mit einem MAG Motor 1040 und einem Motormähergetriebe Bucher M 500 aus. Zudem ersetzte ich die Anlasserkurbel durch einen Bosch Starter-Generator. Dadurch wurde die Lichtmaschine überflüssig. Die Maschine ist immer in einem Topzustand, obschon diese noch regelmässig zum Ziehen eingesetzt wird. Besitzer: Walter Nafzger Uetendorf
Mähmaschine Aebi Burgdorf Motor: Conord Typ: F 0 Besitzer: Ernst Zysset Kiesen
Wasserwidder, Widder, Wasser-Widder Nr. 7 Hersteller: Schlumpf Baujahr: ca 1900 Es handelt sich hierbei vereinfacht gesagt um eine Wasserhebemaschine, eine Pumpe, die einen Teil eines Wasservorrates, der sich auf einem bestimmten Höhenniveau befindet, auf ein höheres Niveau heben kann. Das Besondere an dieser Pumpe ist die Tatsache, dass kein weiterer Energieträger wie bei herkömmlichen Pumpen, beispielsweise Strom, Benzin, Diesel oder Muskelkraft, benötigt wird. Das Wasser hebt sich quasi selbst auf ein höheres Niveau.
Wasserwidder, Widder, Wasser-Widder Hersteller: Schlumpf Baujahr: ca 1900 Es handelt sich hierbei vereinfacht gesagt um eine Wasserhebemaschine, eine Pumpe, die einen Teil eines Wasservorrates, der sich auf einem bestimmten Höhenniveau befindet, auf ein höheres Niveau heben kann. Das Besondere an dieser Pumpe ist die Tatsache, dass kein weiterer Energieträger wie bei herkömmlichen Pumpen, beispielsweise Strom, Benzin, Diesel oder Muskelkraft, benötigt wird. Das Wasser hebt sich quasi selbst auf ein höheres Niveau.
Motormäher Rapid P 11 Motor Mag die seilwinde wird am Antriebsrad angeflanscht. Hubraum: 285ccm
Selbstfahrende Säge mit Deutz Stationär Motor
Benzinmotor-Seilwinde Bär Steimer, Maschinen- und Metallwarenfabrik Wasen i.E. Mehr als 5 Arbeiten besorgt eine Maschine !!
Wasserpumpe / Weinpumpe Besitzer: Heinz Berger Mirchel
Wasserpumpe / Weinpumpe Besitzer: Willi Niederhauser Wichtrach
Holzspaltmaschine
Holzfräse Lüthi Worb Motor: Besitzer: Ueli Aebi
Mosti Bucher Guyer
Seilwinde Küpfer Steffisburg Motor: Fichtel & Sachs 500 Besitzer: Hansueli von Dach
Seilwinde Eigenbau Motor: Briggs & Stratton

  Copyright 2007 by Heinz Berger
Nutzungsbedingungen  Datenschutzerklärung